Zentralfurche

Zentralfurche
f
центральная борозда, Sulcus centralis

Немецко-русский медицинский словарь. - М.: РУССО. . . 1995.

Смотреть что такое "Zentralfurche" в других словарях:

  • Zentralfurche — Zen|tra̱l|furche vgl. Sulcus centralis …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Dickinsonia — (Rekonstruktion) Zeitraum Ediacarium 560 bis 555 Mio. Jahre Fundorte Flinderskette, Australien …   Deutsch Wikipedia

  • Areae extrapyramidales — Funktionelle Organisation der Großhirnrinde, Aufsicht auf die linke Hemisphäre von der Seite ██ Primär motorisches Areal ██ Prä/Supplementär motorische Areale …   Deutsch Wikipedia

  • Lobus parietalis — Unterteilung des Großhirns in Hirnlappen (Lobi), Seitenansicht. Der Parietallappen (Lobus parietalis, „Scheitellappen“) ist ein Abschnitt des Großhirns. Inhaltsverzeichnis 1 Anatomie …   Deutsch Wikipedia

  • Motorcortex — Funktionelle Organisation der Großhirnrinde, Aufsicht auf die linke Hemisphäre von der Seite Primär motorisches Areal …   Deutsch Wikipedia

  • Motorische Rinde — Funktionelle Organisation der Großhirnrinde, Aufsicht auf die linke Hemisphäre von der Seite ██ Primär motorisches Areal ██ Prä/Supplementär motorische Areale …   Deutsch Wikipedia

  • Motorischer Cortex — Funktionelle Organisation der Großhirnrinde, Aufsicht auf die linke Hemisphäre von der Seite ██ Primär motorisches Areal ██ Prä/Supplementär motorische Areale …   Deutsch Wikipedia

  • Parietallappen — Unterteilung des Großhirns in Hirnlappen (Lobi), Seitenansicht. Der Parietallappen oder Scheitellappen (lat. Lobus parietalis) ist ein Abschnitt des Großhirns. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Primär-motorischer Cortex — Funktionelle Organisation der Großhirnrinde, Aufsicht auf die linke Hemisphäre von der Seite ██ Primär motorisches Areal ██ Prä/Supplementär motorische Areale …   Deutsch Wikipedia

  • Prämotorischer Cortex — Funktionelle Organisation der Großhirnrinde, Aufsicht auf die linke Hemisphäre von der Seite ██ Primär motorisches Areal ██ Prä/Supplementär motorische Areale …   Deutsch Wikipedia

  • Rolandi-Epilepsie — Klassifikation nach ICD 10 G40.0 Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) idiopathische Epilepsie und epileptische Syndrome mit fokal beginnenden Anfällen Gutartige Epilepsie im Kindesalter mit zentrotemporalen Spikes im EEG …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»